englische ZeitenUm bei der Bewerbung mit Fremdsprachenkenntnissen punkten zu können, reichen Grundkenntnisse nicht aus. Englisch wird heute in nahezu jeder Schule gelehrt, ein Großteil der weltweiten Bevölkerung verfügt über Grundkenntnisse der englischen Sprache und das Schulenglisch kann die Bedürfnisse und Anforderungen des täglichen Berufsalltags kaum abdecken. Es ist wichtig, nicht nur die Grundzüge der englischen Sprache zu beherrschen, sondern auch sicher im Umgang mit der Grammatik und den Zeiten zu sein, denn:

  • Nur durch den sicheren und gekonnten Umgang mit der Sprache vermitteln Sie Professionalität.
  • Ein gepflegte und respektvolle Kommunikation setzt die richtige Wortwahl und den sicheren Einsatz von Zeiten und Redewendungen voraus. Sie können mit holpriger und unsicherer Ausdrucksweise oder permanentem Nachfragen wegen Unverständnis kein erfolgreiches Geschäftsgespräch führen.
  • Falsche Zeitangaben führen leicht zu Missverständnissen. Gerade in der englischen Grammatik kommt dem richtigen Einsatz von Zeiten eine wichtige Rolle zu. Verwenden Sie falsche Zeitangaben führt dies nicht nur zu Verwirrung, sondern kann überdies zu großen Missverständnissen, beispielsweise bei Lieferterminen führen.
  • Andernfalls werden Sie Schwierigkeiten haben, einen Einstellungstest zu bestehen. Viele Unternehmen, die auf internationaler Ebene agieren, integrieren einen Englischtest in schriftlicher oder mündlicher Form in ihr Einstellungsverfahren. Ohne ausreichende Kenntnisse werden Sie einen solchen Test nicht bestehen können.
  • Im Umgang mit dem Computer und dem Internet spielt die englische Sprache eine sehr wichtige Rolle. Viele Informationen im Internet sind in englischer Sprache hinterlegt, ein Großteil der Computerbefehle und -anwendungen hat englischsprachige Wurzeln.

Dies zeugt von interkultureller Kompetenz. Gerade im Umgang mit internationalen Geschäftskunden ist es wichtig, Ihre Gepflogenheiten, Ihre Bedürfnisse und Ihre Wünsche zu kennen, Fettnäpfchen zu umgehen und sein Verhalten dem Gesprächspartner anpassen zu können. Außerdem treten weniger Missverständnisse und Irritationen auf, wenn man weiß, weshalb sich sein Gegenüber so verhält, wie er es gerade tut.

Thema: Warum Sie englisch nicht vernachlässigen sollten