Ausbildung BürokauffrauDie Ausbildung Bürokauffrau ist eingruppiert in die Berufsgruppe der Büroberufe und kaufmännischen Angestellten im Bereich Handwerk, Industrie und Handel. Einen Ausbildungsplatz hier zu erhalten, gehört zu den verbreiteten Zielen von jungen Mädchen, vor allem vielleicht auch deshalb, weil dieser Beruf keine feste Berufskleidung, sondern nur angemessene Kleidung, als Stilelement vorschreibt.

Die Ausbildungsinhalte sind so gestaltet, dass sich die ausgebildeten Bürokaufleute nach ihrer Ausbildung auch auf artverwandte Berufe bewerben können. Die Ausbildung Bürokauffrau ist sehr abwechslungsreich und reicht weit über eine reine, eintönige Berufsausbildung hinaus. Zu den Hauptaufgaben einer Bürokauffrau gehört das Rechnungswesen, die Lohn- und Geschäftsbuchhaltung, das Erstellen von Statistiken und allgemeine Büroaufgaben. Während der Berufsausbildung bekommen die Auszubildenden das nötige Handwerkszeug vermittelt, um diesen Beruf gewissenhaft und fachgerecht auszuführen. Für eine erfolgreiche Bewerbung um den Ausbildungsplatz zur Bürokauffrau sollte man folgende Fähigkeiten und Zeugnisnoten mitbringen: gute Kenntnisse in Deutsch und vor allem in der Rechtschreibung, Organisationssinn und analytisches Denken.

Man sollte in der Lage sein, die Wirtschaft und die wirtschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen und über ein Verständnis für Zahlen verfügen, da man in der Hauptsache mit Rechnungen und Buchhaltung zu tun hat. Da eine Bürokauffrau auch immer Publikumsverkehr zu betreuen hat und mit Kunden und Geschäftspartner umgeht, sollte sie sehr gute Umgangsformen und ein gepflegtes Äußeres haben. Weiterhin ist für eine erfolgreiche Bewerbung von Vorteil, wenn man Freude an Büroarbeit hat, die manchmal sehr trocken erscheinen kann. Jugendliche, die sich für eine Berufsausbildung als Bürokauffrau interessieren, sollten sich frühzeitig für diesen Beruf entscheiden und schon während der Schulzeit entsprechende Wahlkurse, zum Beispiel Wirtschaft oder einen Schreibmaschinenkurs, belegen, um so dem Ausbildungsbetrieb bei der Bewerbung den Eindruck zu vermitteln, dass man sich wirklich für den Beruf interessiert.

Aufgrund der Vielseitigkeit des Berufs ist es nach der Ausbildung möglich, sich sowohl in der Wirtschaft, dem Handel, der Industrie oder dem Handwerk als Bürokauffrau einen Arbeitsplatz zu suchen. Gerade diese Vielfältigkeit macht die Ausbildung Bürokauffrau zu einem sehr abwechslungsreichen und interessanten Beruf. Die Ausbildung zur Bürokauffrau dauert 3 Jahre und wird vor der jeweiligen Kammer abgeschlossen.

Thema: Ausbildung Bürokauffrau