Polizei Ausbildung

Eine Polizei Ausbildung wird unter dem Begriff Polizeivollzugbeamte, mittlerer Dienst verzeichnet. Diese 2 bis 2 ½ Jahre dauernde Ausbildung wird an Polizeischulen, Polizeidienststellen oder an Polizeidirektionen durchgeführt. Wie in vielen Berufen des öffentlichen Dienstes üblich, besagt die Bezeichnung mittlerer Dienst, dass für eine erfolgreiche Bewerbung um einen Ausbildungsplatz der mittlere Bildungsabschluss, also der Realschulabschluss zwingend notwendig ist.

Darüber hinaus sollten Bewerber über gute bis sehr gute Zensuren in den Fächern Deutsch und Sport verfügen. Außerdem sind Kenntnisse in Maschinenschreiben und PC-Wissen vorteilhaft, sodass man schon zur Schulzeit einen Schreibmaschinenkurs oder ein PC-Kurs belegen sollte. Die Ausbildungsinhalte bei einer Polizei Ausbildung beinhalten verschiedene rechtliche Themen, wie zum Beispiel das Strafrecht, Verkehrsrecht, Verwaltungsrecht oder Eingriffsrecht.

Da die Polizei das ausführende Organ in der Demokratie ist, werden auch die rechtsstaatlichen und verwaltungsstaatlichen Kenntnisse für diesen Beruf vermittelt. Darüber hinaus sind auch Inhalte der Kriminalistik, der Polizeikunde und der Psychologie wichtige Bestandteile der Berufsausbildung.

Nicht zuletzt müssen Polizisten in Gefahrensituationen von der Schusswaffe Gebrauch machen, sodass auch Schießübungen zu den Inhalten der Ausbildung gehören. Wer sich für eine Polizei Ausbildung entscheidet und eine entsprechende Bewerbung einreichen möchte, sollte sich die Besonderheiten dieses Ausbildungsplatzes vor Augen führen. Die Arbeit besteht zu einem großen Anteil aus Arbeit am Schreibtisch, sodass ein angehender Polizist eine Neigung zur Schreibarbeit haben sollte, analytisches Denken und Veranlagung zum Sammeln von Informationen und logisches Denken, sowie ein gutes Urteilsvermögen sollte bei den Bewerbern vorhanden sein.

Zusätzlich zur Vermittlung des theoretischen Wissens in den Polizeifachschulen werden in den Polizeidienststellen die praktischen Aufgaben und Tätigkeiten vermittelt. Während der Ausbildung wird ein monatliches Gehalt gezahlt, dass in den neuen Bundesländern bei ca. 760€, in den alten Bundesländern bei ca. 820€ liegt. Die meisten Polizeivollzugsbeamten starten nach der Ausbildung in der Besoldungsgruppe A1, die sich, zum Teil automatisch nach Beschäftigungsdauer, bis zu Besonderungsgruppe A6 verändert. Da nicht in jedem Bundesland Ausbildungsplätze für den mittleren Dienst vorhanden sind, sollte man sich vor der Bewerbung darüber vor Ort informieren.

Thema: Polizei Ausbildung

Hinterlasse eine Antwort